VITA

Christine Schütze steht vor Bretterzaun
Text über die Vita von Christine Schütze

Christine Schütze wurde in Hamburg geboren

und war schon als Kind Preisträgerin bei Jugendmusikwettbewerben. Nach dem Abitur studierte sie an den Musikhochschulen in Hamburg und Lübeck, wo sie ihr Konzertexamen mit 1.0 abschloss.

Als Solistin war sie Gast bei internationalen Festivals in Deutschland (Schleswig-Holstein Musikfestival), Italien, Spanien, Belgien, Frankreich, England und der Schweiz sowie in der Berliner Philharmonie (solo und mit Orchester).Außerdem spielte sie in Kanada, USA, Chile, Dubai und in St. Petersburg.

2000 gewann Christine Schütze den Internationalen Musiksommer Bad Bertrich.

2008 bis 2012 lehrte sie Klavier an der Musikhochschule Rostock.

2013 spielte sie Wagner für ein Projekt des Komponisten P. Schwalm ein.

Neben klassischem Klavierrepertoire präsentiert Christine Schütze seit einigen Jahren auch eigene Chansons sowie kabarettistische Soloprogramme. Die Presse bescheinigt ihr Hirn und Temperament.

Für die Saison 2016/2017 wurde Christine Schütze für die Kabarett-Bundesliga ausgewählt, die deutschlandweit an namhaften Bühnen stattfindet. 

Aktuell ist Christine Schütze mit den Kabarettprogrammen „Schützenhilfe" und "Jetzt: SchützenFest !" zu erleben, außerdem in diversen gemeinsamen Bühnenprogrammen  mit dem Schauspieler Sky du Mont.

In Hamburg engagiert sie sich in einem sozialen Projekt für Kinder und ist Botschafterin der Stiftung Lesen.